Neu: Veranstaltungen ohne Ort

In der EKvW-Veranstaltungsdatenbank gibt es jetzt die Möglichkeit, Termine ohne Ort einzugeben.

In der aktuellen Corona-Krise hat das Angebot an rein digitalen Veranstaltungen zugenommen: Gottesdienste, Andachten, Podcasts werden auf Youtube und anderen Plattformen live oder als Aufzeichnung angeboten.

Selbstverständlich sollen solche Termine auch in der Veranstaltungsdatenbank der EKvW nicht fehlen. Aber was tun bei einem Event, der nur im Netz stattfindet? Viele haben sich bisher damit beholfen, dass sie in der Datenbank einen Ort angelegt haben, der dann „Nur im Netz“ oder „Kein Ort“ oder ähnlich heißt. Für Pflichtfelder wie Straße, Hausnummer usw. tippt man dann Füllzeichen wie Bindestriche oder Punkte ein.

Das funktioniert zwar, sieht aber unschön aus, weil die Füllzeichen anstelle der Ortsangabe erscheinen. Deshalb lässt sich jetzt für jede Veranstaltung die Option „Ohne Ort“ auswählen. Dann erscheinen keine Füllzeichen mehr und an manchen Stellen wird der Ort in der Ausgabe ganz unterdrückt. Es muss kein eigener Ort mehr für diesen Zweck angelegt werden!

Die Option „Ohne Ort“ ist wie auf der Abbildung in der Auswahlliste immer als letzter Ort enthalten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.